Samsung SMT-7020S Festplatten Mod

Ich bin nun auch endlich ein stolzer Besitzer eines Samsung SMT-7020S. Um ihn mit VDR und Linux auszurüsten, habe ich bereits eine 160GB 2,5″ Notebookfestplatte eingebaut.

Als erstes habe ich mir dazu einen IDE-Adapter besorgt, mit dem man eine 2,5″ Notebookfestplatte an einem normalen 3,5″ IDE-Anschluss betreiben kann. Receiver, Festplatte und Adapter habe ich übrigens bei hardwarepreise.com gekauft.

Wichtig beim SMT-7020S ist, dass man ein IDE-Kabel verwendet, welches alle Pins belegt hat (kein Stopfen in einem der mittleren Pins). Denn auf diesem Pin führt der SMT-7020S +5V.

Dieses Kabel habe ich direkt entsprechend gekürzt, damit im Gehäuse genügend Platz für die nötige Luftzirkulation bleibt.

IDE-Kabel (gekürzt) und 2,5″ IDE-Adapter

(weitere Fotos werden folgen)

Den 2,5″ IDE-Adapter habe ich leicht modifiziert, damit die +5V vom Receiver zur Festplatte durchgeleitet werden. Dadurch ist keine Modifikation des Receivers nötig. (Bilder folgen)

Danach hat mir ein Handwerklich geschickter Kollege (vielen Dank nochmal!) eine super Halterung für die Festplatte gebaut. Dadurch muss die Festplatte nicht schräg eingebaut werden.

Samsung SMT-7020S 2,5″ HDD Halterung

Anschliessend habe ich die Festplatte incl. Adapter an der linken Gehäuseseite durch die bereits vorhandenen Löcher festgeschraubt.

HDD mit Halterung eingebaut

Danach habe ich noch das Ende des Masseanschluss des 2,5″ IDE-Adapters abisoliert und mit einem Kabelschuh versehen

.Masseanschluss mit Kabelschuh

Vermutlich bekäme die Festplatte auch ohne diese Leitung Masse über das Gehäuse, aber ich dachte mir: Sicher ist sicher… Diesen Kabelschuh habe ich nun an eine der Schrauben des Mainboards (masseführend) geschraubt.

Kabelschuh angeschlossen auf Mainboard

Anschliessend habe ich noch das interne Modem abgeklemmt und das Kabel aufgerollt mit einem Kabelbinder fixiert. Dies habe ich mir in der Dbox2-Zeit angewöhnt. Das Modem brauche ich nicht, es verbraucht nur unnötig Strom und erzeugt Abwärme

.Modem abgeklemmt

So, fertig. Hinterher sieht das ganze dann so aus:

HDD-Mod komplett

Demnächst schreibe ich über meine ersten Erfahrungen mit zenslack auf der Kiste….

11 thoughts on “Samsung SMT-7020S Festplatten Mod”

  1. Hallo und wie haben sie das mit dem vorhandenen speicher gemacht und das sie die programme wieder rein bekommen ( sie software vom receiver) ?? MfG Dennis

  2. Hallo Dennis,

    danke für die super Anleitung, ich persönlich habe ein grösseres Problem mit dem Programmieren der SW. Ich habe auch soweit alles fertig und muss noch Zenslack auf die Platte aufspielen aber wie ??? ich habe auch nach einem fertigen Image gesucht aber leider vergeblich. Bist du indessen weitergekommen? Gruss Thomas

  3. Hallo,

    ich habe auf meine SMT ein zenslack aufgespielt und zwar wie folgt:

    – Festplatte incl. Adapter an einen PC (i386-Archtiktur) angeschlossen
    – Mit einer Linux rescue CD gebootet
    – Festplatte partitioniert (mit fdisk) und formatiert (mit mke2fs -j)
    – Die .tar.gz – Files, die es im Netz gibt (zenslack) auf die Platte gespielt
    – Den Bootloader auf die Platte geschrieben (lilo)

    Danach habe ich die Platte dann in die SMT-7020s eingebaut und alles weitere per Netzwerk (SSH) konfiguriert.

    Falls es noch Fragen gibt, kann ich die genauen Schritte auch gerne mal als Schritt-für-Schritt-Anleitung hier posten.

    Gruss, Florian

  4. Hallo Florian,
    sorry, hatte vorhin deinen Namen überlesen und dich Dennis genannt.
    Um ehrlich zu sein verstehe ich fast nur Bahnhof. Ich kann zwar eine DBox2 von Original auf Linux umbauen aber das ist ja auch kein Problem da es fertiggestellte Images gibt. Ansonsten habe ich keine Erfahrungen mit Linux. Wenn du mal die Zeit findest und eine genauere Anleitung schreiben kannst wäre dir sehr dankbar. Gruss Tom

  5. Moin, Moin,

    googelt mal nach SMT_S100-V2b das ist ein fast fertiges Image. Es ist aber noch sehr viel in der Entwicklung. Den Service wie es ihn bei der DBox gibt wird es wohl erst in Monaten bis Jahren geben. Aber dann wird sie deutlich mehr können. Wenn Ihr neue Erfahrungen sammelt bitte melden. Ich habe für meine SMT eine Festplatte, mit fertigem Image und Anschlüssen bei Ebay gekauft. Damit war die SMT-7020S in 5min fertig. Die Images die ich danach selber auf einer anderen Platte getestet habe waren nicht so gut.

    Gruß Ralf

  6. hi

    könntest du vielleicht noch mal die genau beschreiben einfügen und vielleicht noch wo man zenslack runterlanden kann

    mfg
    christian

  7. Hi Ralf,

    in der von dir verlinkten Anleitung geht es aber um ein Debian basiertes Linuxsystem,
    Ich hatte zenslack erwähnt, also ein auf Slackware basierendes System.
    Das solltest du dazusagen, nicht das hierdurch Verwirrung bei den Lesern entsteht.

    Gruss, Florian

  8. Interesting article and one which should be more widely known about in my view. Your level of detail is good and the clarity of writing is excellent. I have bookmarked it for you so that others will be able to see what you have to say.

    video gaming chair

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.