Warum Blackberry und nicht Iphone?

Ein kurzes Statement von mir, warum es ein Blackberry sein musste und kein angebissener Apfel:

(08/04/2008 03:09:43 PM) Martin: warum hast du dir kein iphone geholt?
(08/04/2008 03:10:25 PM) Flo: ich bin geschäftsmann, kein schulhof-boy

Das war übrigens ein Chat mit Martin vom rumtun-blog.

WordPress Fun bei Fehlermeldungen

Die Entwickler der aktuellen WordPress Version 2.6 haben sich offenbar bei der Entwicklung eines der entscheidenden neuen Features in der 2.6er Version einen kleinen Spass erlaubt…

Wenn man die neue Funktion zum vergleichen verschiedener Revisionen eines Artikels verwendet und hierbei 2 identische Versionen miteinander vergleichen möchte erscheint eine Fehlermeldung, die an den Film Matrix angelehnt ist…

Details und eine Demo der Fehlermeldung gibt es auf dem rumtun-blog zu bewundern.

Virenscanner ClamAV lehnt HTMl-Emails ab

Heute morgen habe ich nicht schlecht gestaunt, als die Uni Duisburg-Essen plötzlich eMails eines anscheinend sauberen PCs aus unserem Hause mit der Meldung:

reason: 554 5.7.1 Virus HTML.Clamav.4808 found in mail – rejected

ablehnte.

Als erstes wurde natürlich der Rechner, der die Mail gesendet hatte, vom Netz genommen.

Nach einer kurzen Analyse war aber klar, dass die Mail komplett sauber war, allerdings mit Outlook im HTML-Format verfasst wurde.

Das Problem wird wohl durch eine 3rd-Party Virensignatur für den von der Uni eingesetzen Virescanner ClamAV verursacht. Jede eMail mit HTML-Inhalt wird fälschlicherweise als virenverseucht erkannt. Und da viele Leute Outlook mit Standardoptionen verwenden sind heutzutage eine ganze Menge eMails im HTML-Format unterwegs….

Mittlerweile ist ein Update des Signaturfiles erhältlich. Damit sollte das Problem behoben sein.

Details sind unter http://www.gossamer-threads.com/lists/clamav/users/38972 nachzulesen.

repeln.de in der TOP 10.000 von Primenet

Seit dem 7. November 2007 beteilige ich mich unter dem Username repeln.de an dem Distributed Computing Projekt GIMPS (The Great Internet Mersenne Prime Search).

repeln.de in der Top 10.000 von Primenet

Nun habe ich gerade gesehen, dass ich mittlerweile in der TOP 10.000 der aktivsten Mitglieder aufgeführt bin. Die Plätze 9001 bis 10.000 sind hier einzusehen: http://mersenne.org/ips/top9001to10000.shtml

Weiterlesen

Warum logrotate sinnvoll ist?

-rw——- 1 root root 9.2G Feb 8 09:23 rsyncd.log

Mit logrotate wäre das nicht passiert…

Unix Timestamp ist jetzt nicht mehr 11xxxx

Gerade eben habe ich gemerkt, dass Unix Timestamps nicht mehr mit 11 angfangen:

1200068764 | 2008-01-11 17:26:04

Benutzerrechte WinXP Home Edition NTFS

Für alle die keine Zugriffsrechte/Benutzerrechte/Adminsitratorrechte unter Windows XP Home Edition erzeugen können (Fehlermeldung: „kein Zugriff“):

Mit diesem kleinen Tool wird im Grunde genommen ein extra Fenster wie bei Windows XP Professional erzeugt, wo man selbst wieder Zugriffsrechte hinzufügen/bearbeiten kann…

Habe es selbst ausprobiert und klappt ganz gut. Sehr empfehlenswert…

Schreibt uns eure Erfahrungen mit diesem Programm…

Hier die Beschreibung vom Anbieter:

FaJo XP FSE erlaubt es auch unter Windows XP Home die Zugriffsrechte auf Objekte des NTFS Dateisystems zu verwalten. Diese Erweiterung stellt hierfür den unter WIndows NT4, Windows 2000 und Windows XP Pro bekannten Reiter „Sicherheit“ auf der Eigenschaftsseite von Dateisystemobjekten bereit. Optional kann für den schnelleren Zugriff auf die Funktion ein neuer Menüpunkt im Kontextmenü möglicher Objekte eingeblendet werden.

Hier der Link vom Anbieter: www.Fajo.de

fJXP_file

Viel Spaß noch mit dem Prog….

Unterschiedliche Festplattentemperaturen

Wie jeden Morgen lese ich erstmal meine Blogrolls, zumindest ein paar. Da ist mir ein „Von Festplatten und Artikeln“ aufgefallen.

Mit Munin protokolliere ich die Festplattentemperatur auf den verschiedenen Servern:

hddtemp

Alle Platten haben ungefähr die gleiche Dauerbelastung, das ist wöchentlich also spielt das nicht so eine große Rolle (der Server ist nicht so busy).

Hierbei handelt es sich um folgende Festplattenmodelle:

sda:WDC WD2500KS-00MJB0
sdb:WDC WD4000YR-01PLB0
hda:WDC WD2500BB-00GUA0
sdc:SAMSUNG HD501LJ

Die Platten hängen auch alle hinter Lüftern, es kann nicht an der Lage im Gehäuse liegen. Ich habe sogar mal sda mit sdc getauscht, die Temperatur blieb annähernd gleich.

Wo wir jetzt gerade mal bei Statistiken sind; Basic Thinking hat sich etwas über Strato beschwert und erwägt jetzt den Wechsel zu Hetzner.

Hier ein Server mit vier Festplatten bei Hetzner:

Festplattentemperatur bei Hetzner

Und das hier ist ein Server mit sechs Festplatten in einem anderen Rechenzentrum, kein Massenhoster im eigentlichen Sinne:

Festplattentemperatur in einem anderen  Rechenzentrum

Bei dem Server mit sechs Platten handelt es sich um einen Mailserver, der hat extrem viel IO. Der andere ist nur ein Backup-Server der ab und zu mal etwas auf die Platten schreibt (MySQL-Slave).

Windows XP auf Acer Extensa 5220 installieren

Ich habe kürzlich auf ein Acer Extensa 5220 WLMI Notebook Windows XP installieren dürfen, welches mit einem vorinstallierten Linplus Linux geliefert wurde.

Dummerweise kennt eine XP Home SP2 Original-CD den SATA-Controller des Mainboards nicht und daher war eine Installation nicht möglich („Es wurden keine Festplattenlaufwerke in diesem Computer gefunden“).

Normalerweise setze ich in einem solchen Fall den SATA-Controller im BIOS auf ATA-Mode bzw. Compatiblity-Mode. Diese Möglichkeit bietet das BIOS des Extensa 5220 aber leider nicht an.

Zum Glück half mir Google weiter: Auf dieser Homepage fand ich eine sehr detaillierte Anleitung, wie man mittels der Freeware nlite aus einer vorhandenen Windows XP CD und dem Treiber für den Intel Mobile ICH8 SATA-Controller eine neue Windows CD erstellt, die dann auch die eingebaute HDD ansprechen kann.

Das war wirklich sehr hilfreich, da das Notebook leider kein Diskettenlaufwerk besitzt und man bei der Windows-XP Installation Treiber von Drittherstellern ja leider nur von Laufwerk A: einlesen kann… (Mit Linux wär das nicht passiert ;-))

Firefox STRG+F und ein WYSIWYG Editor

Wenn man im Firefox mit STRG+F sucht und dann „Highlight all“ nutzt, werden alle vorkommen in der aktuellen Seite gelb hinterlegt. Im Prinzip ist das eine schöne Funktion, doch befindet man sich gerade in einem WYSIWYG-Editor wird u.U. dies auch gespeichert.

Die „Highlight all“-Funktion verändert den HTML-Code der Seite, es wird ein <span>-Tag eingefügt. In einem Test habe ich mal nach „Link“ gesucht, der Code sieht danach so aus:

<span id="__firefox-findbar-search-id" style="padding: 0pt; background-color: yellow; color: black; display: inline; font-size: inherit;">Link</span>

Jetzt könnt ihr euch ja vorstellen, was passiert wenn der Text sich in einem Editor befindet und man auf „Speichern“ drückt. Gut, dass z.B. der TinyMCE bei STRG + F seine eigene Suchfunktion aufruft.