Erneut Erdbeben in Moers Repelen zu spüren

Vor ca. 15-20 Minuten – also gegen halb zehn morgens – war heute wieder ein heftiger Erdstoss in Moers Repelen zu spüren.

Später mehr dazu….

[UPDATE]:

Laut der Erdbebenstation Bensberg war das Beben um 09:33 Uhr. Das Epizentrum wird dort mit „Moers“ ohne nähere Angaben benannt und das Beben hatte eine Stärke von 3,1 auf der Richterskala.

[UPDATE 2]:

Auch auf derwesten.de gibt es nun einen Artikel über das Beben heute mit weiteren Details.

11 Gedanken zu “Erneut Erdbeben in Moers Repelen zu spüren

  1. yo, war das heftigste erdbeben, dass ich je mitbekommen habe.
    wände, kühlschrank und kronleuchter haben ordentlich gewackelt und das sogar relativ lang, im nachhinein natürlich schwer zu schätzen, aber könnten schon so vier sekunden gewesen sein.
    na denn, auf das nix kaputt gegangen ist

  2. Wir wohnen direkt am Jungbornpark.

    Auch wir haben DIESES Erdbeben als stärkstes Erdbeben empfunden, das wir je erlebt haben. Was uns ärgert: angeblich sei direkt unter uns kein Abbaugebiet. Allerdings hören wir und auch unsere Nachbarn eindeutig ABBAUGERÄUSCHE, vor allen Dingen in der Nacht! Gerade die letzten Monate waren wieder vermehrt Geräusche zu hören, so dass wir auf Erdbeben mit dieser Stärke schon wieder „gewartet“ haben… Erfahrungsgemäß folgen ähnliche Stöße in Kürze. Unser Haus ist relativ „erdbebensicher“ gebaut worden, aber mir tun die Nachbarn leid, die in Häusern älteren Jahrgangs wohnen.

    Wir finden den Abbau UNTER WOHNGEBIETEN respektlos. Schade, dass mal wieder aus finanzieller GIER so etwas passiert. Würden die Verantwortlichen VERANTWORTUNGSVOLL handeln, würden sie das nicht veranlassen.

  3. Was uns noch aufgefallen ist:

    Die GFZ Potsdam gibt das Erdbeben mit einer Magnitude von 3,7 an.

    Siehe:

    http://geofon.gfz-potsdam.de/db/eqinfo.php?direction=down&crit=2011-01-06-11:04:42.7&&nmax=40

    Vom Gefühl her trifft das wohl auch eher zu. Wir haben den Eindruck, daß sich die Medien schnell auf den Bensberger Wert von 3,1 gestürzt haben, damit die Betroffenen ‚ruhig‘ bleiben, denn ein Wert von 3,7 ist sicherlich nicht akzeptabel! Die Rheinberger und Kamp-Lintforter haben NIE Erdbeben von dieser Stärke! Weshalb haben wir es in Repelen? Liegt hier wirklich sooooo viel Kohle, daß die Gier den Verstand der Verantwortlichen ausschaltet?!?! Ich hoffe, daß ich so ein Erdbeben wie das letzte nicht noch einmal erleben muss… Es war sehr, sehr unangenehm und beängstigend!

  4. Schon wieder ein Erbeben am Dienstagabend!

    18.01.2011, 20:39:40, Magnitude 1.9, MOERS REPELEN

    Wie schon geschrieben, meistens folgen nach einem größeren Stoß noch weitere… et voilà!

  5. 2.2.2011: Und wieder hat’s mächtig gekracht direkt am Jungbornpark! Bin gespannt auf die Auswertungen… Werde berichten!

  6. bei mir wackelte es um 18:25, wohne in Kamp-Lintfort, 5 km vom Jungbornpark entfert.

  7. Gegen 18:00 Uhr hat es in Repelen wieder recht gut gewackelt. Ein weiterer Adrenalinstoß, auf den man gut verzichten kann. In Südamerika ist ein Erdstoß dieser Art nicht ungewöhnlich, hier ist es jedoch „hausgemacht“. Brauchen wir das wirklich? geben wir dafür unseren „Kohlepfennig“ aus?

  8. Hallo zusammen, das Beben hatte laut der Erdbebenstation Bensberg eine Stärke von 2,9 auf der Richterskala. Vielen Dank für die vielen Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.